Wenn da mal nicht ordentlich Zeit verschwendet worden ist!

Das Debütalbum „Are You The Enemy“ der italienischen Band Alien Drive ist bereits im Oktober 2015 veröffentlicht worden, wird aber erst jetzt ordentlich promotet. Kreativer Kopf der Band ist Marco Pirolo. Pirolo scheint seine musikalischen Wurzeln im Brit Rock der 90er Jahre und in der modernen Rock Musik zu haben.

In den Songs von „Are You The Enemy“ findet man immer wieder Elemente welche an Oasis und Bush erinnern, dies wird mit Einflüssen vermischt, welche man gerne Thirty Seconds To Mars oder auch Placebo zuordnen kann. Eine ziemlich geile Mischung wie ich finde!

Los geht es mit „Mainstream Dolls Kill Rock ´n´ Roll“. Der Song stellt schon eine große Qualität der Band heraus. Alien Drive verstehen es ihren Songs tolle Refrains zu verpassen, welche im Gedächtnis haften bleiben. Auch nach einigen Durchläufen nutzen sich diese nicht ab! Dazu gibt es knackige Gitarrenriffs! Passt!

„All These Bitter Days“ ist die Singleauskopplung des Albums. Grade in den ersten Strophen sind die Ähnlichkeiten mit Placebo sehr deutlich zu hören. Hier darf sich die Band beim zweiten Album, welches im Moment produziert wird, gerne noch etwas freischwimmen. „Scavenge My Life“ klingt fast etwas hypnotisch, besonders die coole Drumrhythmik macht den Ohren Spaß!

„Velvet Bullets“ ist mein Favorit des Albums. Sehr cooler Songs, die fast perfekte Verbindung von poppigen Melodien und harten Rockgitarren!

Daumen hoch! Ich bin auf Album Nummer 2 gespannt!
aliendrivewhite logo_500

Mainstream Dolls Kill Rock ´n´ Roll 4:37
All These Bitter Days 4:30
Lost In The Fire 4:51
Chemical Soul 3:43
This Disease 5:00
If Only You Could Stay 5:06
Scavenge My Life 4:22
Velvet Bullets 3:59
So Hard To Break You 4:35
Burning Your Head 3:49
Yellow & Red 3:48
When They Come 5:57

Alien Drive Homepage

Alien Drive - Are You The Enemy (Alien Records, 15.10.2015)
4.3Gesamtwertung