Nachdem ich vor kurzem erst das Re-Release des ursprünglich 2013 veröffentlichten Albums „The Red and the Green“ unter die Lupe genommen habe, folgt jetzt mit The Wakes – „Venceremos“ endlich eine wirklich neue Veröffentlichung der Jungs aus Glasgow.

Wer bisher noch nie von der Band gehört hat, The Wakes bezeichnen ihren Stil selbst als Folk’n Roll. Ihre Texte sind dabei geprägt von der schottischen und irischen Geschichte sowie politischen bzw. sozialen Themen.
Schon mit „The Red and the Green“ gelang es der Band einen meiner Meinung nach recht eigenständigen Stil zu kreieren. Mit „Veceremos“ entwickeln sich The Wakes noch einmal weiter. Es gibt neue musikalische Einflüsse und der Sound klingt noch ausgefeilter und „erwachsener“ wie es so gerne geschrieben wird.

Die Weiterentwicklung der Band ist vom ersten Moment hör- und spürbar. „Within These Towns“ hat einen grandiosen Gitarrenklang, den ich so von The Wakes noch nicht gehört habe – der Song geht irgendwie in Richtung Springsteen. Der Text handelt vom Verfall bestimmter Städte und Regionen. Wer wie ich aus einer Region kommt, in der es ähnlich ist, wird sicher einiges wiederfinden.

„Rise“ ist der zweite Song und überrascht insbesondere musikalisch. Ska-Einschlag, ja ihr lest richtig, Ska von den Wakes – sehr gut umgesetzter Song.
„No human is illegal“ ist ein sehr puristischer und dennoch extrem emotionaler Song. Das dazugehörige Video zeigt auf einfache und sehr beeindruckende weise den Einsatz von Sea-Watch im Mittelmeer (Wer noch nie von der Organisation gehört hat bitte hier: http://sea-watch.org/ informieren). Bewegendes Lied, bewegendes Video…

Mit „Whiskey Afternoon“ folgt ein deutlich fröhlicherer Song, der auch beim Hören gleich für gute Laune sorgt. Wer sich trotz des Titels noch fragt von was der Song handelt, es geht um den Verzehr von alkoholischen Getränken. Eine ganz andere Liga “Battle Of George Square”, hochpolitisch und regional, ein Arbeiterklassesong aus dem Herzen von Glasgow.

“I Belive” vermittelt eine sehr positive Grundstimmung. Typischer Wakes-Sound, Rockmusik, Flöte – hier passt Folk’n Roll wie die Faust aufs Auge.

I belive in a better future
I belive in humanity
I belive in a new tomorrow
I belive in you and me

“Nae Saft Touch” klingt als wäre der Song in einem Irish Pub entstanden, einfacher klassischer Irish Folk, sehr schön und eingängig umgesetzt.
Arrrrr, „Freighter Of The Dead” – Balkan-Beats trifft Ska trifft Folk trifft Piraten – klingt schräg, ist aber eine sehr gelungene Mischung und zeigt wie offen The Wakes auf „Venceremos“ agieren.
Die Scheibe endet mit dem Titeltrack „Venceremos“. Wie bei „Within These Towns“ kommt eine sehr cool verzerrte Gitarre zum Einsatz. Textlich wird es wieder sehr politisch. „Venceremos“ – Wir werden siegen – wurde in den 70er Jahren von der Unidad Popular Bewegung verwendet.

Wie ihr bereits an den Lieder die ich hervorgehoben habe seht, gibt es auf „Venceremos“ eine bunte Mischung an Inhalten und musikalischer Umsetzung. Das Fazit zu The Wakes – „Venceremos“ kann nur sehr positiv ausfallen. „Venceremos“ ist definitiv die bisher beste Veröffentlichung der Band. The Wakes entwickeln ihren eigenen Sound stetig weiter. Es gibt für mich momentan kaum eine andere Band, der es gelingt politische Themen so gut auf den Punkt zu bringen ohne dabei zu pathetisch und kitschig zu werden. The Wakes – „Venceremos“ ist daher für mich eine klare Kaufempfehlung.

The Wakes sind übrigens auch eine sehr gute Live-Band. Wer sie bisher noch nicht gesehen hat, hat im Oktober wieder die Möglichkeit.
Jedem Nordlicht kann ich dabei den 20.10. ans Herz legen – eine klasse Band in einem der besten Clubs Hamburgs (http://www.monkeys-hamburg.de/)

Mi., 19.10. — Oberhausen, Druckluft
Do., 20.10. — Hamburg, Monkeys Music Club
Fr., 21.10. — Potsdam, Freiland
01. Sa., 22.10. — Schwäbisch Gmünd, Esperanza

Meine Anspieltipps: “Within These Towns“, “No Human Is Illegal” und “Battle Of George Square”

 

the-wakes_venceremos_cover

01. Within These Towns
02. Rise
03. No Human Is Illegal
04. Whisky Afternoon
05. Battle Of George Square
06. King’s Shilling
07. Erin Go Bragh
08. I Believe
09. Nae Saft Touch
10. Ramblin Man
11. Holy Land
12. Freighter Of The Dead
13. Venceremos

The Wakes - Venceremos (Drakkar / Soulfood VÖ 23.09.2016)
4.7Gesamtwertung