Hoffnungsvolle Newcomer melden sich regelmäßig reihenweise bei den Bonner Promotern von „The Finest Noise“ um gemeinsam einen mittlerweile viel beachteten Sampler auf die Beine zu stellen.

Nun liegt die mittlerweile 32igste Auflage von The FinestNoise – Der Sampler vor mir und ich erinnere mich gut daran, dass ich bereits vor drei Jahren in den Genuss der Ausgabe 27 gekommen war. Schon damals befand ich die Zusammenstellung mehr als gelungen, schaut…

„Wenn ein Sampler es geschafft hat, mittlerweile in seine 27igste Auflage zu gehen, dann sollte man meinen, dass die Leute von Finest Noise alles richtig gemacht haben!
Alleine die Tatsache, dass der Finest-Noise-Sampler komplett aus einer Zusammenstellung unbekannter Bands besteht, und man als Band nichts anderes tun muss, als eine Mailanfrage an den Promoter zu schicken, der dann laut eigener Homepage jede „Bewerbung fair prüfen“ wird, macht einem die Grundidee von 1998 sehr sympatisch!“

Über das „Für und Wider“ zu diskutieren verbietet sich aufgrund der Beständigkeit des Samplers, die Idee ist gut…und das ist und bleibt die Hauptsache, auch bei der nun vorliegenden Ausgabe!

Von derben Klängen aus dem Metal bzw. Metalcore, über klassischen Rock, bis zu radiotauglichen Pop-Songs ist für jeden was dabei… sogar Mittelalter-Freunde kommen bei EULENTAL auf ihre Kosten. Natürlich gibt es Höhen und Tiefen, aber dass einem alle Songs gut gefallen, davon kann man bei einer solchen Compilation natürlich nicht ausgehen!

Besonders gefallen haben mir aber dann doch die härteren Töne, wie sie QBOX, RESHAPER, NEOTON (haben mir damals schon sehr zugesagt!), SCHLUSS MIT LUSTIK, UND WIEDER OKTOBER oder auch WRONG WAY TICKET mit ihren Songs zum Besten geben.

The FinestNoise – Der Sampler, Vol. 32 bietet 18 Songs aus fast ebenso vielen Stilen und ich kann den Sampler durchaus empfehlen… die Kaufsumme, welche auf der Homepage abgerufen wird ist eh unschlagbar!

finest noise

Tracklist:
1. QBOX – Dethclock (Metal, Stoner, Rock – München)
2. RESHAPER – Crossroads (Metalcore, Melodic Hardcore – Eifel)
3. WHEN MILLION SLEEP – Abandon All Ships (Rock – Aschaffenburg)
4. THE BROTHERS – Better Me Better You (Rock – Freiburg)
5. BABY LA BOMBA – (No) Soulboy (Rotten Roll – Hillscheid)
6. BONGEN’S – Tourist (Rock – Köln)
7. HALLO ERDE – Wenn Mädchen Tanzen (Rock, Pop, Songwriter – Köln)
8. [YUNA] – Eigentlich (Rock/Pop – Hamburg)
9. MELOBAR – Kleinigkeiten (Pop-Punk, Powerpop, Punk – Vechta, Cloppenburg)
10. MUCH BETTER, THANK YOU – Concrete Memories (Independent, Rock/Pop – Bramsche/Osnabrück)
11. NEOTON – Leben! Lieben! Leiden! (Deutschsprachiger Rock, Alternative, Punk – Braunschweig)
12. SCHLUSS MIT LUSTIK – Freibier (SMIL-Punk, Garagen-Sound, Hämorrhoiden – Rock – Weißenburg)
13. UND WIEDER OKTOBER – Tag X (Herbst-Pop, Köln)
14. EULENTAL – Der Machoritter (Mittelalter – Bad Sobernheim)
15. THE DUKE SECRECY – For What It’s Worth (Rock)
16. THE GRAND SHEEP – Something Different (Rock / Alternative Rock – Aschaffenburg)
17. DR.MULLE – Porno Radio (Punk – Dortmund)
18. WRONG WAY TICKET – My Eyes Run Dry (Metalcore – Rostock)

The Finest Noise – DER SAMPLER

The FinestNoise – Der Sampler, Vol. 32 (FinestNoise / RADAR, 27.11.2015)
3.8Gesamtwertung